Leichlingen: Betrunkener Jugendlicher verirrt sich auf dem Heimweg

Leichlingen : Betrunkener Jugendlicher verirrt sich auf dem Heimweg

Die Mainacht verlief in Leichlingen und Wermelskirchen nicht überall friedlich. Die Polizei im Rheinisch-Bergischen-Kreis hatte in der Nacht zum 1. Mai gleich mehrere Einsätze.

In Leichlingen gab es zehn Vorfälle. In Wermelskirchen wurde die Polizei in derselben Nacht acht Mal gerufen. Laut Polizei lag der Schwerpunkt bei allen Einsätzen bei Ruhestörungen. In Witzhelden hatte sich allerdings ein betrunkener Jugendlicher auf dem Heimweg verirrt.

Gegen 0.30 Uhr wurde der Polizei eine "hilflose Person" gemeldet. Der Rettungsdienst war dann aber doch nicht erforderlich - Freunde hatten den Jugendlichen bereits aufgelesen und brachten ihn in sein Bett.

(RP)
Mehr von RP ONLINE