1. NRW
  2. Städte
  3. Leichlingen

Balker Aue: Ade, alter Kunstrasenplatz

Sanierung : Ade, alter Kunstrasenplatz, in der Balker Aue

Wegen der Hitze im vergangenen Sommer hatte sich das Kunststoffgranulat des Kunstrasenplatzes gelöst und war in den Schuhen vieler Fußballer hängengeblieben. Nun wird saniert.

Gut möglich, dass die Leichlinger Sportsfreunde derzeit zwei Hoffnungen hegen. Zum einen: im Sommer endlich wieder unbeschwert und ohne Angst vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus kicken zu können. Zum anderen: kein im Sommer 2020 wegen der Hitze weich gewordenes Kunststoffgranulat mehr aus der Sohle der Fußballschuhe kratzen zu müssen. Zumindest letztgenannter Wunsch dürfte in Erfüllung gehen: Gerade hat die Sanierung des maroden Kunstrasenplatzes in der Balker Aue begonnen. Dafür rollt die zuständige Firma zunächst den alten Belag ab (siehe Foto). Im nächsten Arbeitsgang wollen die Fachkräfte die darunter befindliche elastische Tragschicht begutachten und sie – sofern erforderlich – in Stand setzen. Anschließend werde der neue Kunstrasenbelag aufgebracht. Bleibt die Witterung stabil, dürfte in fünf bis sechs Wochen thoretisch der erste Fußball rollen. afri/ Foto: Miserius

(afri )