1. NRW
  2. Städte
  3. Leichlingen

Leichlingen: Auszeichnung für Leichlinger Optiker Reckmann

Leichlingen : Auszeichnung für Leichlinger Optiker Reckmann

Speerwurf-Weltmeisterin Steffi Nerius steht drauf, Bundesliga-Volleyballerin Laura Walsh auch: Beide nutzen orthokeratologische Kontaktlinsen, kurz Ortho-K-Linsen. Sie werden über Nacht getragen und bringen in dieser Zeit die Hornhaut in eine für das scharfe Sehen optimierte Form. "Ich habe sie seit den Olympischen Spielen 2004 in Athen. Sie sind für den Wettkampf einfach perfekt", schwärmt Nerius und gesteht, dass sie kein Brillentyp sei.

Beraten wird sie seit vielen Jahren von Franz Reckmann. Der Leichlinger Augenoptiker nahm vom Landtagsabgeordneten Rainer Deppe am Montag die Auszeichnung als "1a-Augenoptiker" des Düsseldorfer Verlages "markt intern" für Beratung und Service entgegen, mit der seit mehr als zehn Jahren mittelständische Unternehmen ausgezeichnet werden. "Ich finde es wichtig, den lokalen Einzelhandel und das Handwerk mit seinem Service für die Kunden zu fördern", sagte Deppe.

Zu den besonderen Gerätschaften in Reckmanns Geschäft zählt ein so genannter iProfiler: Der schicke eine Wellenfront ins Auge, erfasse Fehler und ermögliche die Korrektur mit modernen Brillengläsern. Im Ergebnis hätten die Kunden ein besseres Dämmerungs- und Kontrastsehen. Zudem sei er deutschlandweit einer von nur rund zehn Experten für Linsen gegen Rot-Grün-Sehschwäche, sagt Reckmann. Sarah Wolnitzki und Lisa Schreiner, Volleyballerinnen beim TSV Bayer 04 Leverkusen und Reckmann-Kundinnen, nutzen im Alltag Brillen, beim Sport aber auch Kontaktlinsen. "Wir haben viel ausprobiert und getestet, schließlich müssen sie gut sitzen und dürfen bei trockener Hallenluft nicht unangenehm werden", sagten sie.

(inbo)