Leichlingen: Aus für Gym und Laufteam?

Leichlingen : Aus für Gym und Laufteam?

Am Gymnasium droht das Ende der beliebten Tanzshow "Gym". Auch Laufteam, Kinder-Triathlon und die "Blackhawks"-Basketballer sind gefährdet. Grund: Streit zwischen Förderverein und Sportlehrer Klaus Worms.

Es war keine besonders angenehme Schulpflegschaftssitzung, die in dieser Woche am Leichlinger Gymnasium stattgefunden hat. Und was dort besprochen wurde, könnte schwerwiegende Folgen haben, die über den Schulhof hinausreichen. Nach RP-Informationen hat Sportlehrer Klaus Worms, der für zahlreiche erstklassige Events und Mannschaften verantwortlich zeichnet, bekanntgegeben, seine Zusatz-Aktivitäten jenseits des Unterrichts nicht mehr weiterzuführen. Er soll massiv verärgert sein.

Dies würde unter anderem das Aus für die "Gym" bedeuten — die alle zwei Jahre stattfindende spektakuläre Tanzshow, die an mehreren Abenden hintereinander regelmäßig ausverkauft ist und weit über die Stadtgrenzen hinweg Wellen schlägt. So wurden die Nachwuchs-Tänzer aus der Blütenstadt unter anderem für die Kick-off-Veranstaltung der Frauenfußball-WM 2011 in der Leverkusener City gebucht und heizten dort den Fans ein.

Schulleiter will vermitteln

Alles vorbei? Worms war gestern für eine Stellungnahme nicht zu erreichen. Schulleiter Jürgen Hildenbrand räumte auf Anfrage jedoch Schwierigkeiten zwischen dem Förderverein der Schule und dem engagierten Lehrer ein. Hintergrund sollen demnach neue steuerliche Belastungen sein, die einiges an organisatorischer Arbeit nach sich ziehen und deren Bearbeitung zu Meinungsverschiedenheiten zwischen Vereinsspitze und dem Lehrer geführt hätten.

"Ich bin aber zuversichtlich, dass wir gemeinsam eine Lösung für das Problem finden können", sagt Hildenbrand, der bereits erste Gespräche mit den Beteiligten geführt hat. Ein Rückzug von Klaus Worms — das macht auch der Schulleiter deutlich — wäre ein herber Verlust für das Schulleben.

Denn neben der "Gym" ist auch das überaus erfolgreiche Laufteam des Gymnasiums gefährdet, das erst im Mai beim 6. RheinEnergie Schulmarathon in Bonn ein Spitzen-Ergebnis einfuhr. Des weiteren stehen auch der beliebte "Kinder- und Familientriathlon" sowie das "Blackhawks"-Basketballteam der Schule auf der Kippe. Alles Teams und Events, die Worms aufgebaut hat und bisher betreute.

Alles vorbei? Schulleiter Hildenbrand möchte es soweit nicht kommen lassen. Er will zwischen den Konfliktparteien vermitteln. "Allerdings", so fügte er gestern hinzu, "werden beide Seiten wohl Kompromisse machen müssen".

Hier geht es zur Bilderstrecke: Fulminante Tanz-Darbietungen von "Gym 2010"

(RP/rl)
Mehr von RP ONLINE