Leichlingen: Auftakt mit Schülerband

Leichlingen : Auftakt mit Schülerband

Die vierköpfige Schülerband aus Monheim war Mani Neumann sofort ins Auge gefallen: "Ich hab gedacht: ,Endlich mal wieder eine junge Gruppe, die ihre Songs selbst schreibt", sagte der "Teufelsgeiger" der Leichlinger Band "farfarello". Er hatte "Replace" spontan zum dritten Uferstraßenfest eingeladen.

Die Jungsgestalteten am Samstag den Auftakt zur Veranstaltung, die in diesem Jahr erstmals unabhängig vom Stadtfest stattfand. "Wir sehen das als Kompliment", sagte Gitarrist Julian, "aber auch als Herausforderung", ergänzte Joel, Sänger und Songwriter der Band. "Das ist erst das zweite Mal, dass wir Monheim für einen Auftritt verlassen."

Allerdings mussten die jungen Musiker gut eine Stunde auf ihren Einsatz warten: Um 16.30 Uhr hatte erst eine Handvoll Besucher den Weg auf das Gelände gefunden. Kein Grund zur Panik, versicherte Mani Neumann: "Das Grammophon-Publikum ist es gewohnt, erst gegen 18 oder 19 Uhr aufzutauchen, die werden schon noch kommen."

Außerdem spielten auf dem Uferstraßenfest: Die Witzheldener Coverband "MixXxit", Robert Carl Blank und "farfarello" mit dem Percussionisten Nippy Noya. Als Überraschungsgast trat gestern das Mundharmonika-Quartett "Aerotones" auf — entstanden aus dem früheren "Picco-Trio".

(jube)
Mehr von RP ONLINE