1. NRW
  2. Städte
  3. Leichlingen

Leichlingen: An der Kirchstraße soll eine Allee entstehen

Leichlingen : An der Kirchstraße soll eine Allee entstehen

Die Blutpflaume an der Kirchstraße trägt bereits ihre ersten Blüten. Der Förderverein „Rettet den Stadtpark“ hat den kleinen Baum aus Mitgliedsbeiträgen finanziert.

Das Team des Bauhofs hatte im Herbst insgesamt drei Bäume an der Kirchstraße gepflanzt, von denen zwei über Spenden Leichlinger Bürger und einer über den Förderverein finanziert wurden. Weitere sollen in Zukunft dazukommen. „Wir alle wissen, wie wichtig Bäume für unser Stadtklima sind“, schreibt die Initiative „Future for Leichlingen“, die etwas gegen den Klimawandel und etwas für die Blütenstadt tun möchte.

In einer weiteren Aktion wurden jetzt sieben neue „Klimabäume“ entlang der Kirchstraße gepflanzt, darunter Rotahorn und Ginko. Ziel ist es, dass Schritt für Schritt wieder eine Allee entsteht, „die dazu beiträgt, in Leichlingen die Blütenstadt wiederzuerkennen“, wünscht sich die Bürgerinitiavtive.

An den nun insgesamt zehn Bäumen sind die Namen der Spender auf kleinen Schildern zu lesen. Diese sollen aber nicht die letzten gewesen sein. Weitere Baumspender stünden bereits in den Startlöchern, heißt es von „Future for Leichlingen“ — die Hoffnung ist groß, dass im Herbst weitere Bäume im Stadtgebiet hinzukommen.