1. NRW
  2. Städte
  3. Leichlingen

Aktion „Wir für Leichlingen“ hat 6000 Euro an Hilfe verteilt.

Spenden : Aktion „Wir für Leichlingen“: 6000 Euro an Hilfe verteilt

Mit der Idee, auf unbürokratischem Weg eine Spendenaktion für besonders von der Corona-Krise betroffene Kleinunternehmer zu starten, fing alles an. Die Initiative des Leichlinges Thomas Richter auf Facebook mit dem Schlagwort „Wir für Leichlingen“ kam aber so gut an, dass er schon nach wenigen Tagen die ersten Gelder verteilen konnte.

Rund 8000 Euro seien inzwischen zusammengekommen, sagt Richter. „Ich bin erstaunt und begeistert, wie solidarisch die Leichlinger sind, wenn es in Krisensituationen darum geht, anderen Mitbürgern zu helfen.“

Am Sonntagabend verteilte der 45-Jährige die ersten sechs Umschläge mit je 1000 Euro. Ein sechsköpfiges Vergabe-Komitee habe einstimmig entschieden. Im ersten Schwung wurden eine mobile Frisörin, eine Trainerin, ein kleines Ladenlokal, ein Blumengeschäft, ein Café und ein Transport-Betrieb bedacht. „Die Freude war riesig. Da sind einige Tränchen geflossen“, verrät Richter, der keine Namen nennen möchte.

Insgesamt hätten sich 25 Unternehmer beworben — die Liste der Selbstständigen, denen durch Corona die Kundschaft ausbleibt, ist lang. Richter hofft, zeitnah weiteren Unternehmern helfen zu können. „Es gibt überdies bereits Angebote von nicht betroffenen Firmen, die ebenfalls helfen und Teile ihrer Einnahmen spenden möchten.“ Interessenten bewerben sich bei „Wir für Leichlingen“.

Info Thomas Richters Aufruf ist bei Facebook in der Gruppe „Leichlingen Info & offenes Forum“ zu finden. Zum Spendenkonto geht es auf der Seite „Wir für Leichlingen“.

(ssa)