1. NRW
  2. Städte
  3. Leichlingen

520 mehr Corona-Infizierte in Rhein-Berg, aber nur zwei auf der Intensiv

Corona in Rhein-Berg : 520 mehr Infizierte, aber nur zwei auf der Intensivstation

Die Sieben-Tage-Inzidenz für Rhein-Berg liegt laut Robert Koch-Institut (RKI) nun bei 891,4. Diese und weitere Zahlen teilte das Kreisgesundheitsamt am Freitag mit.

Im Rheinisch-Bergischen Kreis sind 520 weitere bestätigte Corona-Fälle bekannt geworden, davon 74 in Leichlingen. Dies teilte das Kreisgesundheitsamt am Freitag mit. 89 weitere Personen gelten als genesen. 4268 Personen sind aktuell infiziert (Leichlingen: 377), 4618 befinden sich in Quarantäne (Leichlingen: 394) – 491 Personen mehr als bei der letzten Meldung.

19 an Covid-19 Erkrankte befinden sich in einem Krankenhaus im Kreisgebiet in stationärer Behandlung, davon zwei in intensivmedizinischer Betreuung und einer an einem Beatmungsplatz. Die Sieben-Tage-Inzidenz für Rhein-Berg liegt laut Robert Koch-Institut (RKI) nun bei 891,4.

Insgesamt gibt es nun 27.008 bestätigte Corona-Fälle im Rheinisch-Bergischen Kreis seit Pandemiebeginn im März 2020, davon 2606 in Leichlingen. Insgesamt stehen 208 Todesfälle im Rheinisch-Bergischen Kreis im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion, davon 36 in Leichlingen. Von den 27.008 bestätigten Fällen gelten 22.532 Personen inzwischen als genesen (Leichlingen: 2193).

  • An 38 Schulen im Kreis wurden
    Pandemie im Kreis Viersen : 64 Schulen und Kitas sind Corona-Hotspots
  • Die nächste Impfkampagne im Kreis Kleve
    Aktuelles zur Pandemie : Das müssen Sie zu Corona im Kreis Kleve wissen
  • Zehn neue Corona-Fälle meldete der Kreis
    Pandemie im Kreis Viersen : Corona-Fälle in Kitas, Schulen und Altenheimen

Die Hotline des Gesundheitsamtes für den Rheinisch-Bergischen Kreis ist von Montag bis Donnerstag von 8 bis 16.30 Uhr, Freitag von 8 bis 16 Uhr sowie Samstag von 10 bis 14 Uhr unter der Telefonnummer 02202 131415 erreichbar.