1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld

Zwischen Arbeit und Ruhestand (Zwar) in Langenfeld: Ein Jahr Zwar-Gruppe Wiescheid und Solingen

Langenfeld : Ein Jahr Zwar-Gruppe Wiescheid-Solingen

„Es ist unglaublich, was Sie gemeinsam in nur einem Jahr auf die Beine gestellt haben“, staunt die erste Beigeordnete Marion Prell. Sie ist beeindruckt vom Engagement der Zwar-Gruppe in Wiescheid.

Vor einem Jahr hat die Stadt offiziell zur Gründung der Gruppe 55- bis 70-Jähriger aufgerufen, die sich zwischen Arbeit und Ruhestand (kurz Zwar) befinden. Damit wurde auch im sechsten Stadtteil eine Zwar-Gruppe eingerichtet. Diesmal jedoch gemeinsam mit den Solinger Nachbarstadtteilen. Der Stadt ist es ein besonderes Anliegen, dass Langenfelder Bürgermöglichst früh Teil eines starken sozialen Netzwerks in ihren Stadtteilen werden. So können sie sich bei den Basistreffen mit ihren Nachbarn austauschen, in Interessengruppen ihre Zeit verbringen und sich als Teil einer sorgenden Gemeinschaft gegenseitig helfen. Dieses Konzept ist auch in Wiescheid aufgegangen: „Ich hätte nie erwartet, mit welcher Wertschätzung und Offenheit sich die Menschen hier begegnen. Gerade als Alleinstehende fühle ich mich nun wieder als Teil einer Gemeinschaft, in der ich mir gut vorstellen kann, alt zu werden“, zog eine Teilnehmerin Bilanz des ersten Jahres.  Das Resümee: Die gute Zusammenarbeit mit den beiden Städten, der Zwar-Zentralstelle und der katholischen Kirche, in deren Räumlichkeiten die Treffen stattfinden, unterstützte und beflügelte die über 100 Bürger, ihre eigene Gruppe erfolgreich aufzubauen. Wer Interesse hat mitzumachen, kann sich auf der neuen Internetseite informieren: www.zwar-wie-so.de