Langenfeld: Zwilling bietet kulinarische Reise

Langenfeld : Zwilling bietet kulinarische Reise

Das Solinger Unternehmen nennt Konzept mit Shop, Restaurant und Gourmetschule wegweisend.

Einkaufen im Shop, mit Zwilling-Produkten hergerichtete Speisen im integrierten Restaurant essen, in der ebenfalls angeschlossenen Gourmetschule sich weiterbilden lassen: Im kürzlich mit 200 geladenen Gästen offiziell eröffneten Flagship Store des Solinger Messerherstellers Zwilling im chinesischen Shanghai ist das alles unter einem Dach möglich. "Durch die Kombination aus Einkaufs-, Koch- und Genuss-Erlebnis schicken wir unsere Konsumenten auf eine kulinarische Reise", sagt Erich Schiffers.

Einkaufen und Speisen auf 640 Quadratmeter und zwei Etagen. Foto: Zwilling

Der Vorstandssprecher sieht in dem Konzept nicht nur für Zwilling ein neues Format - sondern gleich für die gesamte Branche: "Wir sind überzeugt, dass wir mit unserer Zwilling Culinary World viele Konsumenten begeistern werden." Schon seit Beginn des Jahres hat das Solinger Traditionsunternehmen den Flagship Store in einem sogenannten "Soft-Opening" eröffnet. "Die Resonanz war riesig", freut sich Pressesprecherin Nadine Aubel. Zwilling setze zunehmend auf die Präsenz in eigenen Stores und Shop-in-Shops. "Wir haben bereits mehr als 400 und planen einen Ausbau auf knapp 500", sagt Nadine Auber.

Der jetzt in Shanghai an der Taikoo Hui Mall eröffnete Zwilling Flagship Store sei indes weltweit einzigartig. Auf einer Fläche von 640 Quadratmetern, verteilt über zwei Etagen, präsentiert Zwilling seine kulinatischen Premium-Markenwelten. Dazu gehören neben der Marke Zwilling (Schneidwaren) noch Staub (Kochgeschirr aus Gusseisen und Keramik/Frankreich), Ballarini (Pfannen/Italien) und Demeyere (Edelstahl-Kochgeschirr/Belgien). "Wir haben uns einen der letzten Premium-Standorte in Shanghai gesichert", heißt es aus dem 1731 in Solingen gegründeten Unternehmen. "Die chinesischen Konsumenten sehen Zwilling als absolute Premiummarke und schätzen sie mitsamt ihrer traditionsreichen Geschichte", erklärt Ma Lifeng, Geschäftsführer der Zwilling J. A. Henckels Shanghai Ltd.

Zwilling gründete bereits 1995 eine Tochtergeselslchaft in China - und hält sich ein gutes Gespür für Marken zugute. "Der chinesische Markt ist für uns die perfekte Umgebung. Mit dem Flagship Store schreiben wir die Erfolgsgeschichte von Zwilling in China weiter", sagt Achim Wolfgarten, im Vorstand für Vertrieb und Marketing zuständig.

Das zur Neusser Werhahn-Gruppe zählende Unternehmen schreibt nach eigenen Angaben nicht nur in China gute Zahlen. Voriges Jahr erzielte der Bereich Küche (Messer, Bestecke, Töpfe, Pfannen, Küchenhelfer, Geschirr, Gläser) einen Umsatz von 697 Millionen Euro - fünf Prozent mehr als 2016. Zwilling beschäftigt in Solingen über 670 Mitarbeiter, weltweit sind es 3100.

(RP)