Langenfeld: Zwei Verletzte nach Kellerbrand

Langenfeld: Zwei Verletzte nach Kellerbrand

Bei einem Kellerbrand in einem Einfamilienhaus in Alt-Wiescheid haben gestern Nachmittag zwei Bewohner leichte Rauchvergiftungen erlitten. Gegen 14 Uhr war die Feuerwehr ausgerückt.

Die Elektronik eines mit der Photovoltaik-Anlage auf dem Dach verbundenen Wechselrichters hatte sich nach Angaben von Feuerwehrchef Heinz-Josef Brand entzündet. Die Flammen griffen auf die Isolierung des benachbarten Wärmespeichers im Keller eines Einfamilienhauses über. Die Brandursache ist noch unklar. "Es sieht nach einem technischen Defekt aus", so Brand.

(arod)
Mehr von RP ONLINE