Zwei Lesungen für Erwachsene am Freitag in Monheim und Langenfeld

Monheim : Lesungen präsentieren Bücher von Frauen

(ilpl) In der Langenfelder Stadtbibliothek liest Ingeborg Semmelroth „Lügnerin“ von Ayelet Gundar-Goshen. In dem Roman geht es um die Lüge, die uns täglich und in allen Bereichen begegnet. Sie kann aus der Patsche helfen, kann bequem sein, kann Vorteile verschaffen und so weiter.

Als die unscheinbare Eisverkäuferineines Tages ein Missverständnis zu einer Lüge formt, richten sich plötzlich die Augen der ganzen Stadt auf sie. Die Autorin legt die menschliche Seele bloß und lässt die Grenzen zwischen Richtig und Falsch verschwinden.

Die Literatur-Auslese zum Feierabend beginnt am Freitag, 13. Dezember, um 17 Uhr in der Stadtbibliothek Langenfeld, Hauptstraße 131. Der Eintritt kostet 4 Euro.

In Monheim präsentiert Autorin Hanna Jansen gemeinsam mit Barbara Zoschke am Freitag, 13. Dezember, ihren Roman „Und wenn nur einer dich erkennt“ im Ulla-Hahn-Haus an der Neustraße. Beginn der Lesung für Erwachsene ist um 19 Uhr.

In dem Roman geht darum, mit einer körperlichen Fehlbildung aufzuwachsen und in Nazi-Deutschland zu leben. Der Eintritt zur Lesung kostet fünf Euro. Anmeldungen und weitere Informationen unter ullahahnhaus@monheim.de oder telefonisch unter 02173 951-4140.