1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld

Monheim: Zur Wahl gibt es eine Kunstaktion gegen Hass

Monheim : Zur Wahl gibt es eine Kunstaktion gegen Hass

Zeigefinger der Gänseliesel fordert zum Innehalten auf.

Mit dem erhobenen Zeigefinger vor den Lippen bringt die Gänseliesel ihr Federvieh dazu, den Schnabel zu halten. Aus dieser einfachen Geste hat die Künstlerin Iris Hoppe in Zusammenarbeit mit der städtischen Kunstschule nun die Kunstaktion "#pssst" entwickelt. Am Wahlsonntag, 24. September, laufen junge Menschen von 13 bis 17 Uhr durch die Stadt, um mit der Geste zum Nachdenken über das eigene Handeln anzuregen.

Die Künstlerin Iris Hoppe hat die mehrdeutige Geste der Gänseliesel inspiriert: "Sie fordert uns auf, in unserer populistisch geprägten Hate-Speech-4.0-Gesellschaft über die medialen Lautstärken, Falschnachrichten, aggressiven und unverhältnismäßigen verbalen Äußerungen nachzudenken."

Alle Akteure tragen Jeans und Oberteile mit dem Aufdruck #pssst in unterschiedlichen Hautfarben. Nach etwa einer Stunde ziehen die Jugendlichen als Gruppe durch die Innenstadt und verteilen Aufkleber. Im Anschluss treffen sie sich am Schelmenturm. Für die Aktion werden noch Teilnehmer gesucht. Ein kleiner Workshop zur Vorbereitung findet heute von 17 bis 20 Uhr statt. Anmeldungen nimmt Iris Hoppe unter Telefon 0176 56385622 entgegen.

(elm)