Langenfeld/Monheim: Zollfahnder beschlagnahmen geschmuggelte Zigaretten

Langenfeld/Monheim: Zollfahnder beschlagnahmen geschmuggelte Zigaretten

Bei Hausdurchsuchungen in Langenfeld, Monheim, Leverkusen und im Ruhrgebiet haben Zollfahnder nach eigenen Angaben 100.000 Stück geschmuggelte Zigaretten sichergestellt. Die unversteuerte Ware wurde bei Weiterverkäufern und Mitgliedern einer deutsch-polnischen Bande gefunden. Zudem beschlagnahmten die Ermittler Geld, Autos und Wertgegenstände. Mehrmonatige internationale Ermittlungen waren vorausgegangen. Gestern machte das Zollfahndungsamt Essen im Auftrag der Staatsanwaltschaft die Täter bei der Anlieferung von einer Viertelmillion illegaler Zigaretten der Marke "Route 66" in Duisburg dingfest. Der Steuerschaden liegt nach Angaben der Behörde bei etwa 40.000 Euro.

(sug/mei)