1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld

Monheim: Zahl der i-Dötzchen und der Fünftklässler ist leicht rückläufig

Monheim : Zahl der i-Dötzchen und der Fünftklässler ist leicht rückläufig

Leicht rückläufig ist die Zahl der i-Dötzchen in der Gänselieselstadt im Vergleich zum Vorjahr. Nach Angaben von Rathaus-Pressesprecher Michael Hohmeier fiebern diesmal 358 Kinder ihrem ersten Schultag entgegen, 2011 waren es 371.

Die meisten Zugänge verzeichnet mit 84 erneut die Schule am Lerchenweg. Auf Rang zwei folgt die Hermann-Gmeiner-Schule mit 69, auf Rang drei die Armin-Maiwald-Schule mit 62. Die Astrid-Lindgren-Schule nimmt 49 Kinder auf, die Winrich-von-Kniprode-Schule 48 und die Lottenschule 46.

Auch für die weiterführenden Schulen hat die Stadtverwaltung die aktuellen Zugangszahlen ermittelt. Demnach wechseln 406 Kinder ins fünfte Schuljahr; im Vorjahr waren es 430. Sie verteilen sich wie folgt: Peter-Ustinov-Gesamtschule 168, Otto-Hahn-Gymnasium 140 und Sekundarschule 98. Letztere wird neu eingeführt und in den kommenden Jahren nach und nach die Anton-Schwarz-Hauptschule und die Lise-Meitner-Realschule ersetzen. Beide bilden keine Eingangsklassen mehr.

(RP/rl)