Langenfeld Windrad-Betreiber klagt gegen Auflagen

Langenfeld · Andreas Lobb geht auf die Barrikaden: Der Sprecher der Bürgerinitiative "Ruhiger Horizont Reusrath" hadert, dass die Firma SL Naturenergie GmbH beim geplanten Bau zweier Windkraftanlagen auf Äckern nahe der Rennstraße "Auflagen zum Tierschutz nicht einhalten will". Lobb beruft sich dabei auf eine Klage des in Gladbeck ansässigen Unternehmens "gegen die vom Kreis Mettmann verhängten Auflagen zum Schutz des Rotmilans". Die im Dezember 2016 von der Kreisverwaltung erteilte Genehmigung zum Bau von zwei 99,5 Meter hohen Windkraftanlagen sei "nur unter diesen und weiteren Auflagen erteilt", so Lobb. Er kritisiert, dass der Investor die Zusagen in Richtung Artenschutz nicht einhalten wolle.

(mei)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort