Langenfeld: Wasserverband säubert Bäche

Langenfeld: Wasserverband säubert Bäche

langenfeld (og) Der Bergisch-Rheinische Wasserverband hat nach dem Starkregen schnell reagiert. Gestern haben Mitarbeiter das letzte Treibgut aus dem Immigrather Bach (Höhe Kaisersbusch) gezogen, damit die Abflüsse nicht weiter verstopft werden.

Stück um Stück gehen die Mitarbeiter seit Montag vor, bis die Bäche wieder ungehindert fließen können. Für die Reinigung der Kanäle ist die Stadt Langenfeld zuständig. 407 Kilometer lang ist das Kanalsystem, betroffen sind aber nur Teile.

Ähnlich wie der BRW wird die Stadt punktuell vorgehen. Das gilt auch für die Sperrmüllabholung. Bürger, die aufgrund des starken Regens Gegenstände oder Unrat aus den Bächen beseitigen wollen, können sich unter der Telefonnummer 02173 794 5555 melden. Die Abholung ist gratis. Das gilt auch für Monheim. Dort kann die Awista unter der Telefonnummer 0800 6664 346 benachrichtigt werden. Wichtig dabei: das Stichwort unwetterbedingt.

(RP)