Monheim: Wasserleiche aus dem Rhein geborgen

Monheim : Wasserleiche aus dem Rhein geborgen

Die Monheimer Feuerwehr hat am Samstagmorgen gegen acht Uhr eine männliche Leiche aus dem Rhein geborgen. Passanten hatten einen am Schiffsanleger Klappertorstraße treibenden Bekleidungsgegenstand gemeldet.

Die hauptamtliche Wache und der Führungsdienst rückten daraufhin mit dem Mehrzweckboot, einem Löschgruppenfahrzeug, Rettungswagen und Notarzteinsatzfahrzeug nach Baumberg aus. Die Befürchtung der Feuerwehr bestätigte sich.

An den Ketten des Schiffsanlegepontons trieb eine Wasserleiche. Nachdem der Notarzt den Tod festgestellt hatte, zogen die Wehrleute den Leichnam mit einer Trage über die steile Uferböschung nach oben und übergaben ihn der Polizei. Diese wollte sich zur Identität des Mannes und den Todesumständen am Sonntag nicht äußern, räumte jedoch ein, dass es sich um einen im Kreis vermissten Menschen handeln könne. Zuletzt war ein 74-Jähriger gesucht worden.

(og)
Mehr von RP ONLINE