1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld

Monheim: Vor der Sommerpause gibt es viel zu lachen

Monheim : Vor der Sommerpause gibt es viel zu lachen

Im letzten Monat vor der Sommerpause bietet der Kulturveranstalter Marke Monheim vor allem Humorvolles. In den kommenden vier Wochen gibt es aber nicht nur viel zu lachen, sondern auch etwa für die Ohren.

"Besser... ist besser!" findet zum Beispiel Ingo Appelt, der mit seinem gleichnamigen Programm morgen in die Aula am Berliner Ring kommt. Die selbst ernannte "Rampensau" aus dem Ruhrpott versteht es, das Publikum mit direktem Humor, messerscharfen Texten und schlagfertiger Spontanität zu begeistern. Tickets gibt es für 21 Euro im Vorverkauf und 23 Euro an der Abendkasse.

Unter dem Motto "Movie meets Classic" spielt am Freitag, 19. Juni, um 20 Uhr das Bundespolizeiorchester Hannover in der Aula am Berliner Ring. Die Musiker spielen zugunsten des Vereins "Sag's". Dabei handelt es sich um eine Beratungsstelle für Kinder und Jugendliche, die sexuelle Gewalt erleben oder erlebt haben. Das Publikum kann sich laut Veranstalter auf einen besonderen Abend freuen, bei dem das Orchester mit einem bunten Mix aus bekannten Filmhits und Klassikern spielen wird. Die Karten gibt es zum Preis von 25, 20 und 15 Euro .

Am Samstag, 20. Juni, ist der Comedian Mark Britton mit seinem Programm "Forever Jungs!" um 20 Uhr im Sojus 7, Monheim, Kapellenstraße 38, zu Gast. "Bauchspeck statt Sixpack" und "Designerglatze statt Dauerwelle" sind dann die Leitbilder des comedians, denn mark Britton beschäftigt sich mit den oft zweifelhaften Wonnen des Älterwerdens - frei nach dem Motto: "50 ist das neue 20". Karten gibt es im Vorverkauf zum Preis von 17 Euro und an der Abendkasse kostet der Eintritt 19 Euro.

Weitere Auskünfte und Tickets gibt es bei Marke Monheim, Rathausplatz 20, unter der Rufnummer 02173 276444, im Internet www.marke-monheim.de und an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

(dora)