1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld

Volksgarten Langenfeld: 49-Jähriger mit Messer verletzt

Polizei nimmt den Angreifer fest : Volksgarten: 49-Jähriger mit Messer verletzt

Bei einem Streit im Langenfelder Volksgarten ist am Freitagabend ein 49 Jahre alter Leverkusener mit einem Messer verletzt worden. Die Polizei hat den Angreifer, einen 62-jährigen Monheimer, festgenommen.

(og) Wie die Polizei mitteilt, ist es gegen 18.45 Uhr zwischen den beiden Männern, die sich kennen, zu einem Streit  gekommen. Dabei sei es nach ersten Ermittlungen um den Verkauf von Drogen gegangen. Der 62-Jährige habe plötzlich ein Messer gezückt und zugestochen – in den  Oberschenkel des Leverkuseners. Dabei wurde dieser  leicht verletzt. Anschließend ist der Angreifer  Richtung  Bushaltestelle geflüchtet.

Der 49-Jährige hat daraufhin die Polizei alarmiert, die den Tatverdächtigen kurz darauf in unmittelbarer Nähe stellen und festnehmen konnte.

Bei der Kontrolle des Mannes stellten die Beamten fest, dass dieser Drogen (Heroin) sowie mehrere Stangen unversteuerte Zigaretten dabei hatte. Zudem stand er augenscheinlich unter erheblichem Alkoholeinfluss. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von rund 2,1 Promille. Außerdem stellten die Polizeibeamten die vermutliche Tatwaffe – ein Küchenmesser  – sicher.

Die Folgen für den Monheimer:  Er musste mit zur Wache, wo ihm ebenfalls eine Blutprobe entnommen wurde. Zudem wurde ein Strafverfahren gegen ihn eingeleitet.

Der 49-jährige Leverkusener wurde bei dem Angriff offenbar nicht schwer verletzt. Er lehnte nach einer Erstbehandlung vor Ort durch den Rettungsdienst eine weitere ärztliche Behandlung im Krankenhaus ab.

Der Volksgarten an der Düsseldorfer Straße Höhe Berliner Platz ist nicht nur aufgrund der Führungen durch den Schalenschneider-Kotten bekannt. Dort  treffen sich auch Menschen, die eine Drogenersatztherapie machen, Alkohol trinken.  Bei  Ordnungsamt und Polizei ist  das Problem bekannt.