1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld

Langenfeld: VHS baut digitale Angebote aus

Langenfeld : VHS baut digitale Angebote aus

Einen Schwerpunkt gibt es zum Thema 80 Jahre nach der Reichspogromnacht.

Christian Fliegert, seit Dienstag auch offiziell neuer Leiter der Volkshochschule Langenfeld, setzt auf mehr Digitales im Programm für das zweite Halbjahr. Titel: "Smart Democracy". Und das sieht zum Beispiel so aus: Der Bundesverband der Volkshochschulen bucht einen hochkarätigen Referenten und bietet den digitalen Vortrag via Live Stream allen Standorten an. Ein Moderator erläutert das Format (Webinar), der Vortrag beginnt. Pause. Dann formulieren die Teilnehmer des Kurses ihre Fragen an den Referenten. Sie werden gebündelt übermittelt und dann via Übertragung beantwortet.

"Wir bieten im zweiten Halbjahr Seminare zum gesellschaftlichen Wandel an", erläutert Fliegert. "Dazu machen wir die Digitalisierung zum Thema", kündigt er an und stellt zugleich klar. Wir wollen niemanden abschrecken. Die Nähe zum Kunden bleibt." Die VHS bleibe ein Ort der Kommunikation. "Wir begleiten den Wandel."

Seit dem 26. Juni läuft bereits die Anmeldung zu den Kursen. Mehr als 1800 haben schon gebucht", freut sich auch Stellvertreterin SuynScheid-Hennig. Sie kündigt eine Themenreihe zu 80 Jahre Reichspogromnacht an. "Wir wollen uns intensiv mit der Geschichte auseinandersetzen", sagt sie. Der Historiker Günter Schmitz, der gerade erst den Rheinlandtaler für seine Verdienste um die Aufarbeitung der Nazizeit bekommen hat, wird die Reihe begleiten und unter anderem einen Vortrag zur Reichskristallnacht mit Schwerpunkt Langenfeld halten. Dazu zeigt er Fotos. Darüber hinaus sind Spaziergänge zu den Stolpersteinen geplant und über den jüdischen Friedhof. "Wir wollen weiter für das Thema sensibilisieren", sagt Scheid-Hennig.

Da sich die Volkshochschule als Teil der Stadt versteht, gestaltet sie auch das Stadtleben mit. Deshalb gibt es zum Österreich-Jahr zehn Veranstaltungen, die sich zum Beispiel mit Mozart-Opern beschäftigen. Auch der 70. Geburtstag der Stadt wird mit Programm begleitet - zum Beispiel mit dem Thema Natur in Langenfeld. Überhaupt setzt die VHS auch auf Outdoor-Aktivitäten. Ähnlich wie die Sportgemeinschaft (SGL) bietet sie unkomplizierte Sportkurse draußen an. Erste Angebote starten in Richrath. "Diese sportlichen Angebote kommen ganz ohne Geräte aus", erläutert Scheid-Hennig. Auch Kreativ-Angebote für die so genannten Best Ager starten und heißen "Kreativ ab 60" oder "Best-Ager-Küche". Wer sich aus den rund 400 Kursen, Seminaren, Workshops oder Vorträgen etwas aussuchen möchte, kann ab sofort online buchen oder den Sonderanmeldetag am 1. September, 10 bis 13 Uhr, nutzen, um sich zu Sprach- und EDV-Kursen beraten zu lassen (Kulturzentrum, Hauptstraße). Beginn des Semesters ist der 10. September. Das Programm der Jugendkunstschule ist bereits online verfügbar und wird bald in gedruckter Form vorliegen. Anmeldung in der Geschäftsstelle im Rathaus, Zimmer 005, Tel. 794-4555/-4556 oder per E-Mail: vhs@langenfeld de. www.vhs-langenfeld.de

(og)