1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld

Verkehrskonzept in Langenfeld: So wird in Richrath-Mitte geparkt

Erhebung zum Verkehrskonzept : So wird in Richrath-Mitte geparkt

Die mit einem Verkehrskonzept für Richrath beauftragten Gutachter untersuchen an diesem Dienstag, 15. Juni, das Parken. Im Zuge des vom Büro IGS erarbeiteten Verkehrskonzepts gab es nach den Worten von Rathaussprecher Stefan Pollmanns bisher keine näheren Untersuchungen zum Parkraum in Richrath-Mitte.

„Daher soll nun für alle öffentlich zugänglichen sowie privaten Stellplätze eine Bestandsaufnahme inklusive ihrer Bewirtschaftungsform erfolgen und dokumentiert werden.“

Diese Parkraumanalyse knüpft laut Pollmanns an die Befragung von Bürgern zur Verkehrsmittelwahl in der vergangenen Woche an. An diesem Dienstag erhebe das Büro IGS nun im Projektgebiet Richrath-Mitte zwischen 6 und 22 Uhr, wie die Parkflächen zu unterschiedlichen Zeiten genutzt werden. „Die Ergebnisse der Parkraumerhebung fließen in das Verkehrskonzept Richrath ein und helfen, wichtige Erkenntnisse zur zukünftigen Gestaltung der Straßenräume zur erlangen.“

Zudem wird laut Rathaussprecher Pollmanns das Thema „Parken“ ein wichtiges Element der so genannten Bürgerwerkstatt sein. „Sie ist derzeit für Ende Juni, Anfang Juli geplant.“ Das genaue Datum sei noch nicht bekannt.

Weitere Informationen hierzu werde die Stadtverwaltung in Kürze auf ihrer Homepage www.langenfeld.de veröffentlichen. Zusätzliche Informationen zum Verkehrskonzept Richrath und zum aktuellen Stand des Projektes sind jederzeit unter www.igs-ingenieure.de/richrath abrufbar.

(mei)