1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld

Kreis Mettmann: Verkehrsbetrieb bietet neue Tickets

Kreis Mettmann : Verkehrsbetrieb bietet neue Tickets

Der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr hat zum 1. Januar die Preise für alle Fahrscheine angepasst. Alle Tickets mit dem alten Tarif sind damit auch bei der Rheinbahn nur noch bis Ende März 2017 gültig. Das Einzel-Ticket für Erwachsene in der Preisstufe A wird 10 Cent teurer. Für Fahrgäste, die Tickets mit dem alten Tarif auf Vorrat gekauft haben, gibt es zwei Möglichkeiten. Alte Tickets können die Kunden bis zum 31. März normal nutzen und in Bus und Bahn "abfahren". Die Fahrgäste können die alten Tickets bis zum 31. Dezember 2019 in allen Kunden-Centern und bei einigen Vertriebspartnern gegen Fahrscheine mit dem neuen Tarif umtauschen. Sie zahlen dafür den Differenzbetrag.

Ebenfalls seit dem 1. Januar gibt es drei neue Tickets, mit denen die Kunden flexibler durch den Monat, günstiger durch die Nacht und weiter durch das gesamte Rheinland kommen:

30-Tage-Ticket: Mit dem 30-TageTicket haben Online-Käufer mehr Flexibilität, denn es löst die Monatstickets in der App und im OnlineShop ab. Damit sind sie nicht mehr auf den Zeitraum vom Monatsanfang bis zum -ende festgelegt, sondern entscheiden selbst, ab wann das Ticket 30 Tage lang gültig ist.

Happy-Hour-Ticket Das HappyHour-Ticket ist die Lösung für alle, die nachts mit Bus und Bahn von einer Party oder Veranstaltung zur nächsten fahren wollen - und danach wieder nach Hause. Das Happy-Hour-Ticket gilt von 18 bis 6 Uhr für beliebig viele Fahrten in der Preisstufe A und kostet 2,99 Euro.

Einfach-Weiter-Ticket Nach Bonn ins Museum? Verbundübergreifende Fahrten sind einfacher! Mit dem Einfach-Weiter-Ticket zahlen Kunden eines VRR-Abotickets und Inhaber von Monatskarten für eine Fahrt in die Nachbarverbünde VRS und AVV einen Pauschalpreis, egal wie weit sie dort fahren.

(RP)