Langenfeld: Verhinderter Räuber zeigt Pistole an Supermarkt-Kasse

Langenfeld: Verhinderter Räuber zeigt Pistole an Supermarkt-Kasse

Nach einem abgebrochenen Raubüberfall auf einen Supermarkt an der Weberstraße hat die Polizei am Mittwochabend einen 34 Jahre alten Tatverdächtigen festgenommen. Gegen 20.45 Uhr hatte er laut Polizei an der Kasse keine Waren auf das Band gelegt, sondern aus seinem Rucksack eine Pistole geholt und sie der Kassiererin gezeigt.

In gebrochenem Deutsch habe er mehrmals "Hier" gesagt und auf den Rucksack gedeutet. Als eine Kundin sich an die Kasse stellte, steckte der Mann die Waffe zurück in seinen Rucksack und verließ den Supermarkt ohne Beute. Zeugenhinweise brachten die Polizei auf die Spur des 34-Jährigen. In einem Verbrauchermarkt an der Rheindorfer Straße entdeckten sie den angetrunkenen Mann, fanden in seinem Rucksack die Pistole und nahmen ihn fest.

(mei)