1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld

Verein versorgt Langenfelder mit „Judo aus der Tüte“

Langenfelder trotzen Corona : Verein versorgt Mitglieder mit „Judo aus der Tüte“

Trainer des JCL haben für ihre Mitglieder Utensilien für Leibesübungen zusammengestellt.

Bewegung aus der Tüte? Wie das funktioniert, wissen die Kindergruppen des Judo-Clubs Langenfeld (JCL) schon seit langem. Um den Vereinsnachwuchs unter Pandemiebedingungen zu Hause zum Sport zu motivieren, haben die Trainer für jedes Kind Tüten mit „sportlichem“ Inhalt gepackt und einzeln verteilt. Die Jungen und Mädchen haben sich sehr darüber gefreut. Da die vorweihnachtliche Aktion so erfolgreich war, wurde fürs Frühjahr eine Fortsetzung beschlossen, diesmal für alle JCL-Mitglieder, groß und klein. Die Inhalte der Tüten wurden wieder von jeder Abteilung je nach Sportart zusammengestellt und mit einem Gruß und Trainingstipps versehen. Jedes Mitglied konnte „seine“ Tüte zu einem festen, vorab vereinbarten Termin abholen und zu Hause mit dem Training starten.

 ... und ihr Inhalt.
... und ihr Inhalt. Foto: RP/JCL

Der Judo-Club Langenfeld bietet abteilungsübergreifend verschiedene Online-Trainingseinheiten an. Genaue Informationen sowie Ansprechpartner gibt es auf der JCL-Website unter www.jc-langenfeld.de. Die Angebotspalette des Vereins umfasst mehrere Kampfsportarten. Neben Judo sind dies Jiu-Jitsu. Taekwon-Do, Muay Thai, Tai Chi und Boxen.

Die Judohalle, wo in Normalzeiten überwiegend trainiert wird, befindet sich an der Geschwister-Scholl-Straße 45 a.

(gut)