Monheim: Verein beschenkt Mädchenschule

Monheim: Verein beschenkt Mädchenschule

Die Schule in Indien bekommt aus Weihnachtsspenden bald eigenen Strom.

Barbara Greeven ist Vorsitzende des Fördervereins Mädchenschule Mundia. Gemeinsam mit ihrem Mann Klaus Fliescher sammelt sie Geschenke und Spenden für ihr Projekt in Indien. Ein großzügiges Geschenk kam jetzt von Oliver Leidig, der gleichzeitig Vorsitzender des Vereins "Basti-Bus" ist. Er überreichte im Namen des Trägervereins "Basti Bus" einen Scheck über 3400 Euro. Diese Spende soll für den Weiterbau und notwendige Anschaffungen verwendet werden, so Leidig. Er freue sich jedes Mal, wenn er einen Beitrag dazu leisten könne, dass die Mädchen an der Schule in Mundia Unterstützung aus Deutschland bekommen. Er sei davon überzeugt, dass das Geld in Bildung gut angelegt ist, so der Vorsitzende.

Greeven bedankte sich im Namen der indischen Mädchen und im Namen des Vorstandes für die Spende. "Basti-Bus" hat dem Förderverein bereits in den vergangenen Jahren immer wieder Geldbeträge zur Verfügung gestellt. Mittlerweile werden an der Schule über 190 Mädchen unterrichtet und jedes Jahr kommen weitere hinzu. Bis auf die Eingangsklasseneins und zwei haben alle Klassen ihre eigenen Räume zur Verfügung. Im Augenblick werde an den Fenstern gearbeitet, um die Klassen besser belüften zu können. "Die Frage nach einer eigenen Stromversorgung stellt sich jedes Jahr erneut, wenn die Hitze über 40 Grad steigt und es in den Klassenräumen unerträglich heiß wird," ergänzt Klaus Fliescher.

Deshalb wäre es gut, wenn wenigstens die Ventilatoren und die Wasserpumpen kontinuierlich Strom hätten. "Wir haben in der Schule aber nur an zwei Stunden und zu unterschiedlichsten Zeiten Strom. Darum denken wir über die Anschaffung einer Photovoltaikanlage nach", meinte Fliescher. Er komme grade aus Indien und stelle fest, dass diese Art der Stromversorgung mittlerweile in den ländlichen Gebieten üblich geworden ist.

Wer das Schulprojekt in Mundia unterstützen möchte, kann sich an die Vorsitzende Barbara Greeven, Knipprather Straße 37, Tel. 02173-330678 wenden.

Der gemeinnützige Trägerverein "Basti-Bus" hat im Jahr 2017 einen Überschuss mit dem Einsatz seiner Busse erzielt. Mit einem "Basti-Bus" können Kinder aus der Region zu Geburtstagsfeiern ihre Geburtstagsgäste einladen und so interaktiv beschäftigen. Der Verein hat über 45 Busse bundesweit im Einsatz. Anfragen unter Tel. 01578-6949698 oder Mail an basti-bus@web.de.

(og)