Langenfeld: Unbekannte zerstören Zäune an Baggerseen

Langenfeld: Unbekannte zerstören Zäune an Baggerseen

Engelbert Langer (77) gehören fünf Baggerseen an Gut Widdauen im Südwesten Langenfelds. Erbost zeigt er auf den Maschendrahtzaun, den jemand zerschnitten hat. Wieder mal.

"Ich weiß nicht, wer das macht und warum. Aber in diesem Jahr ist das schon dreimal geschehen. Vermutlich ist es reine Zerstörungswut, aber es wurde mir dort auch schon ein Eingangstor gestohlen." Teilweise hat Langer die Schäden selber repariert, aber er komme damit kaum nach, will nun eine Fachfirma beauftragen.

"Das wird richtig ins Geld gehen." Der Seen-Eigentümer hat die Zerstörungen angezeigt und setzt nach eigenen Angaben zusätzlich eine Belohnung von 1000 Euro für Hinweise an die Langenfelder Polizei aus, die zur Ergreifung der Täter führen. In den 1980er-Jahren hatte Langer die beiden großen und drei kleineren Seen erworben, die vor allem Taucher nutzen. Hauptpächter ist der Schwimmverein Langenfeld.

(RP)