Umbau Solinger Straße in Langenfeld: Fahrbahn wird in den Herbstferien asphaltiert

Langenfeld : Solinger Straße wird in den Herbstferien asphaltiert

Der Umbau der Solinger Straße zwischen der Bahnunterführung und dem Rathaus geht dem Ende entgegen.

„In den Herbstferien wird zwischen dem 15. und dem 28. Oktober die Fahrbahndecke saniert“, teilt der städtische Verkehrsplaner Franz Frank mit. In diesen beiden Wochen sei der Verkehr auf dem 800 Meter langen Abschnitt der Solinger Straße ein letztes Mal durch den seit November 2017 laufenden und mit 2,5 Millionen Euro veranschlagten Umbau beeinträchtigt. Bordsteine verschwinden, Radfahrer sollen künftig ausnahmslos auf der Straße der ebenerdigen Verkehrsfläche fahren, Fußgänger bekommen mehr Platz. Dazu gibt es neue Verkehrsinseln und Straßenlaternen.

Wegen der abschließenden Asphaltierung wird laut Frank in den beiden genannten Ferienwochen die Solinger Straße stadtauswärts Richtung Unterführung für den Verkehr gesperrt. Stadteinwärts können Autos dort weiter fahren; erst auf der einen, dann auf der anderen Straßenhälfte. Eine Umleitung über die Richrather Straße, den Winkelsweg und die Industriestraße werde ausgeschildert – analog zur Umleitungsstrecke für die Linienbusse ab dem 15. Oktober, 7 Uhr.

Die Rheinbahn fährt nach eigenen Angaben mit der Linie 791 eine Umleitung über die Richrather Straße, den Winkelsweg und die Industriestraße. Die Linie 777 fährt parallel zur Solinger Straße über die Herderstraße, die Lessingstraße und die Leichlinger Straße. Für die Linie 777 werden nach Aussage der Rheinbahn Ersatzhaltestellen an der Solinger Straße vor den Hausnummern 195 und 186 eingerichtet. In diesem Bereich werden entsprechende Halteverbotsschilder aufgestellt.

Anwohner und ansässige Geschäftsleute entlang der gesamten Baustelle werden nach den Worten des städtischen Projektleiters Denis Kynast schriftlich informiert. Die Firma Strabag habe die Einschränkungen angekündigt und biete im Falle von Warenlieferungen den Ladeninhabern und Gastwirten an, sich mit dem Schachtmeister in Verbindung setzen.

Kynast weist zudem darauf hin, dass Autos für die Zeit der Deckensanierung auf der jeweiligen Seite, die bearbeitet wird, nicht parken dürfen.

Die Zufahrt zum Immigrather Platz bleibt frei. Indes werden laut Frank die Einmündungun entlang der bearbeiteten Strecke der Solinger Straße (Bogenstraße, Feldstraße, Alter Kirchweg, Lessingstraße und Kurze Straße) zeitweilig komplett gesperrt. „Das geschieht dann für die Zeit der Asphaltarbeiten an der jeweiligen Fahrbahnseite, um einen sauberen Anschluss an die jeweilige Seitenstraße herstellen zu können.“

 Mit der neuen Fahrbahndecke  ist nach Projektleiter Kynasts Angaben die  Umgestaltung der Solinger Straße weitestgehend fertig. „Es folgen in den Wochen danach noch die Markierung auf dem Asphalt und letzte Arbeiten im Seitenbereich, wozu beispielsweise die Gehwege gehören.“

Mehr von RP ONLINE