1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld

Langenfeld/Düsseldorf: Töchter vergewaltigt - Vater gesteht

Langenfeld/Düsseldorf : Töchter vergewaltigt - Vater gesteht

Ein Langenfelder (49) steht wegen jahrelanger sexueller Gewalt vor Gericht.

Wegen jahrelangen sexuellen Missbrauchs seiner beiden minderjährigen Töchter muss sich ein 49-jähriger Familienvater aus Langenfeld seit gestern vor dem Düsseldorfer Landgericht verantworten. Die Anklage wirft ihm vor, seine Kinder rund zehn Jahre lang ab dem 12., im anderen Fall ab dem 14. Lebensjahr mehrfach monatlich zu sexuellen Handlungen gezwungen zu haben. Um sich die Mädchen gefügig zu machen, habe er gedroht: "Ich bringe sonst die Mama um". Zu Prozessbeginn räumte er ein, mit seinen Töchtern in mindestens 30 Fällen, auf die sich die Anklage hier beschränkt, intim gewesen zu sein, mit ihnen auch Pornofilme gedreht zu haben.

Bei einem der Opfer soll es durch die Gewalttaten des Vaters zu einer Schwangerschaft mit nachfolgender Abtreibung gekommen sein. Der Angeklagte gab an, er habe eine Sonderschule absolviert und nach der Trennung seiner Eltern eine schwere Kindheit gehabt. Laut Anklage soll er eine der Töchter zudem vergewaltigt haben. Für den Prozess sind mehrere Verhandlungstage angesetzt. Ob beide Opfer als Zeugen auftreten müssen, ist noch unklar.

(wuk)