1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld

Studiobühne Langenfeld sagt Termine ab

Nachholtermine sind 2021 : Aufführungen der Studiobühne entfallen

Das Team der Studiobühne sagt aufgrund der Corona-Virus-Krise alle Vorstellungen für 2020 ab. Die Proben zum neuen Programm „Ab auf die Couch“ könnten in den nächsten vier Wochen nicht stattfinden, sagt Elisabeth Schafheutle, die das Programm inszeniert.

Der Premierentermin am 9. Mai sei damit nicht mehr zu halten, und alle weiteren Vorstellungen müssten entfallen Das Ensemble habe sich über die vielen Jahre gemeinsamer Auftritte ein sehr hohes Niveau erarbeitet. Neue Zuschauer seien meist verwundert, wenn sie erfahren, dass die acht Darsteller und vier Bandmusiker nicht hauptberuflich auf einer Kabarett-Bühne stünden, sondern anderen Berufen nachgingen. „So traurig das für uns als Ensemble, als Förderverein und für unsere Zuschauer ist“, sagt Elisabeth Schafheutle, „eine Verschiebung noch im Jahr 2020 ist leider nicht möglich.“ Die Serie müsse mit den anderen Nutzern des Kulturzentrums abgesprochen werden. Das Programm „Ab auf die Couch“ werde im Mai 2021 gezeigt. 

 Der Vorstand des Fördervereins sei zuversichtlich,  den Ausfall dank Rücklagen, Spenden und Sparmaßnahmen auffangen zu können. „Für uns wird es noch einigermaßen glimpflich verlaufen“, hofft Schafheutle, die auch Geschäftsführerin des Fördervereins ist. Die Einnahmen eines Programms der Studiobühne fließen komplett in die Finanzierung des Blinklichter-Stückes, das im Winter des selben Jahres gezeigt wird. Die Zuschauer könnten ihre Eintrittskarten für eine Aufführung in 2021 eintauschen oder sich das Eintrittsgeld erstatten lassen. Sie haben auch die Möglichkeit, die Eintrittskarten verfallen zu lassen und dadurch den Preis zu spenden. Sobald die Kasse in der Stadthalle wieder geöffnet sei, werde das Eintrittsgeld dort ausgezahlt. Alle online gekauften Tickets seien bereits zurück überwiesen worden.