1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld

Statt Langenfeld live: Jim Button’s rocken im Laden und Hunderte schauen zu

Ersatz für „Langenfeld live“ : Jim Button’s rocken im Laden und Hunderte schauen zu

Das Trostpflaster für den coronabedingten Ausfall der sieben Langenfeld-Live-Freiluftkonzerte in diesem Sommer haben sich viele Rockfans aufgeklebt. Statt vor den sonst üblichen 2000 Zuschauern auf dem Marktplatz trat die heimische Band „Jim Button’s“ zum Auftakt des Langenfeld-Live-Ersatzprogramms „Shop-Edition online“ im Kreativhaus Pollok auf.

Zwischen Kunst- und Bastelbedarf als bunter Kulisse coverte Frontmann Thorsten Kruck mit Markus Hoppmann, Ralf Thissen, Sam Bleissem und Ralf Hahn bekannte Songes etwa von Jupiter Jones, Bob Marley oder Sunrise Avenue. Die Ladentür war zu, aber etliche Fans nutzten die Liveübertragung über Youtube und feierten mit. „Es waren während des eineinhalbstündigen Konzerts durchweg etwa 180 Geräte online“, sagte Citymanager Jan Christoph Zimmermann. „Viele Fans schickten uns über Whatsapp im Zwei-Minuten-Takt Bilder, Kommentare und Herzchen“ Immer wieder seien Bilder von Grüppchen eingegangen, die sich den Auftritt der Jim Button’s gemeinsam anschauten. „So haben wir an diesem Mittwochabend bestimmt etwa 900 Menschen erreicht.“

Es folgen noch zwei weitere solcher Ladenkonzerte, jeweils von 19.30 bis 21 Uhr, am 15. Juli (Friseur Fierro) und 5. August (Einrichtungshaus W&A). Die Bands stehen laut Zimmermann noch nicht fest.

(mei)