1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld
  4. Stadtgespräch

Langenfeld: Skatbuben reizt der Aufstieg in die Oberliga

Langenfeld : Skatbuben reizt der Aufstieg in die Oberliga

Auch in diesem Jahr bedankten sich die Mitglieder des Skatclubs bei Franz Singendonk und seiner Frau, die zum Sommerskat in ihren Garten eingeladen hatten. Neben Kaffee und leckerem Kuchen (von der Hausfrau selbst gebacken), Grillköstlichkeiten mit Kartoffel- und anderem Salat, eine süße Nachspeise sowie kühle Bierchen und ein Verdauungsschnäpschen sorgten für ein vergnügliches Fest. Natürlich wurde auch Skat gespielt. In drei Serien wurde der Pokalsieger 2015 ausgespielt. Alois Schattka gewann hierbei vor dem Newcomer Winfried Matheisen und Jürgen Haardt.

Auch in diesem Jahr bedankten sich die Mitglieder des Skatclubs bei Franz Singendonk und seiner Frau, die zum Sommerskat in ihren Garten eingeladen hatten. Neben Kaffee und leckerem Kuchen (von der Hausfrau selbst gebacken), Grillköstlichkeiten mit Kartoffel- und anderem Salat, eine süße Nachspeise sowie kühle Bierchen und ein Verdauungsschnäpschen sorgten für ein vergnügliches Fest. Natürlich wurde auch Skat gespielt. In drei Serien wurde der Pokalsieger 2015 ausgespielt. Alois Schattka gewann hierbei vor dem Newcomer Winfried Matheisen und Jürgen Haardt.

In der Vereinstabelle führt nach dem 16. Spieltag deutlich und unverändert Eduard Schattka vor Werner Niklas und Jürgen Berns.

Während Platz eins für dieses Jahr schon vergeben zu sein scheint, wird es auf den Plätzen zwei bis sechs aber wohl bis zum Ende spannend bleiben. Der nächste Spieltag ist am kommenden Dienstag um 17.30 Uhr in der Martinsklause, Richrather Straße. Anfang September kommt dann der letzte Spieltag in den Ligaspielen des Skatverbands. Während die zweite Mannschaft den Aufstieg in die Verbandsliga bereits gesichert hat, muss die erste Mannschaft noch bangen. Insgesamt fünf Mannschaften sind zur Zeit nur durch einen Punkt getrennt - aber nur zwei Mannschaften können in die Oberliga aufsteigen.

(RP)