Gut Getroffen: Schützen schießen um die Wette

Gut Getroffen : Schützen schießen um die Wette

Der Schützenverein Langenfeld 1834 hat am vierten Advent das traditionelle "Jahresabschlussschießen" veranstaltet. 45 Männer und Frauen haben geschossen, darunter auch die Schützenkönigin Ewa Graffweg. Geschossen wurde nach den gesetzlichen Bestimmungen mit einem "Rolling Block und Sharp Gewehren Kaliber 45-70 mit Schwarzpulver Patronen". Jeder Teilnehmer hat zehn Schüsse stehend aufgelegt auf eine Büffelscheibe abgegeben, wovon die besten acht gewertet wurden.

Der Schützenverein Langenfeld 1834 hat am vierten Advent das traditionelle "Jahresabschlussschießen" veranstaltet. 45 Männer und Frauen haben geschossen, darunter auch die Schützenkönigin Ewa Graffweg. Geschossen wurde nach den gesetzlichen Bestimmungen mit einem "Rolling Block und Sharp Gewehren Kaliber 45-70 mit Schwarzpulver Patronen". Jeder Teilnehmer hat zehn Schüsse stehend aufgelegt auf eine Büffelscheibe abgegeben, wovon die besten acht gewertet wurden.

Die Leitung hatte Schießsportleiter Heinz Wadenpohl. Teilnehmer, Männer und Frauen schossen sehr gut. Die 45 Teilnehmer waren bei 450 Schuss treffsicher. Sieger war Joachim Wojak mit 76 Ringen. Auf den weiteren Plätzen folgten Christian Ollhoff (71), Arne Kiesewalter (70) und Heinz Wadenpohl (69). paa

(paa)
Mehr von RP ONLINE