1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld
  4. Stadtgespräch

Stadtführung: Mit dem Doppeldecker-Bus durch Monheim

Stadtführung : Mit dem Doppeldecker-Bus durch Monheim

Monheimer Sehenswürdigkeiten können Einheimische und Auswärtige am Wochenende mit einem Doppeldecker-Bus erleben. In Kooperation mit den Bahnen der Stadt Monheim (BSM) organisiert die Stadtverwaltung am Samstag, 22. August, und am Sonntag, 23. August, Rundfahrten. Die Stadtführer Katja Keller, Karl Otto Bremm und Manfred Krüger begleiten die Touren, erläutern Geschichte und aktuelle Entwicklungen. Bei Sonnenschein wird das Verdeck geöffnet.

Monheimer Sehenswürdigkeiten können Einheimische und Auswärtige am Wochenende mit einem Doppeldecker-Bus erleben. In Kooperation mit den Bahnen der Stadt Monheim (BSM) organisiert die Stadtverwaltung am Samstag, 22. August, und am Sonntag, 23. August, Rundfahrten. Die Stadtführer Katja Keller, Karl Otto Bremm und Manfred Krüger begleiten die Touren, erläutern Geschichte und aktuelle Entwicklungen. Bei Sonnenschein wird das Verdeck geöffnet.

Der Bus hat oben 44 und unten 32 Sitzplätze. Start- und Endpunkt der Touren ist der Monheimer Busbahnhof. Am Samstag beginnen die Fahrten um 13, 14, 15 und 16 Uhr, am Sonntag um 11, 12, 15 und 16 Uhr. Danach hält der Bus an den Stationen Haus Bürgel, Baumberger Rheinufer, Monberg, Deusser-Haus, Altstadt und Marienburgpark.

Hinweisschilder weisen die Fahrzeiten der Sonderlinie aus. Fahrgäste können ihre Rundfahrt an jeder der sechs Stationen beginnen oder aussteigen und eine Stunde später wieder einsteigen; ganz nach Art der Hop-on-hop-off-Touristenbusse in den Metropolen dieser Welt.

Das Heimatmuseum Deusser-Haus ist sonntags von 11 bis 13 Uhr, das Römische Museum Haus Bürgel von 14.30 bis 17 Uhr geöffnet.

Die einstündige Rundfahrt kostet drei Euro für Erwachsene und 1,50 Euro für Kinder ab zwölf Jahren. Kleinere Kinder fahren gratis mit.

(RP)