Reizende Buben: Langenfelds neuer Skatkönig

Reizende Buben : Langenfelds neuer Skatkönig

Die "Reizenden Buben" haben einen neuen König. Werner Niklas heißt er. In der Vereinsmeisterschaft der Langenfelder Skatklopper holte sich Niklas den Titel gleichsam zurück. Er gewann bereits vor zwei Jahren, ehe Eduard Schattka 2015 Vereinsmeister der Reizenden Buben wurde.

Die "Reizenden Buben" haben einen neuen König. Werner Niklas heißt er. In der Vereinsmeisterschaft der Langenfelder Skatklopper holte sich Niklas den Titel gleichsam zurück. Er gewann bereits vor zwei Jahren, ehe Eduard Schattka 2015 Vereinsmeister der Reizenden Buben wurde.

Nach 25 Spieltagen setzte sich dismal Niklas durch - mit 2204 Punkten, vor Alois Schattka (2178) und Jürgen Berns (2146), der sich gegenüber dem Vorjahr um einen Platz verbesserte. Titelverteidiger Eduard Schattka wurde mit 2089 Punkten Vierter. Da nicht mit Streichergebnissen gespielt wurde, bezeugen die Durchschnittspunkte die gute Qualität der Spitzenspieler. Für die Ligaspiele geben die Resultate Hoffnung, dass die Reizenden Buben den Aufstieg in die Oberliga schaffen. "Besonders erfreulich ist, dass sich auf den Plätzen 5 und 6 mit Bernd Wagner und Josef Heine die Neuzugänge aus Leichlingen durchsetzen konnten", sagt Berns. Dank dieser Verstärkung habe die 2. Mannschaft gute Chancen, in die Verbandsliga zurückzukehren. Die neue Saison beginnt am 3. Januar um 17.30 Uhr in der Martinsklause, Richrather Straße. Dann geht es im Zwei-Wochen-Rhythmus weiter. Gäste und neue Mitglieder heißen die Reizenden Buben jederzeit willkommen. Infos unter www.reizende-buben.de.

(RP)
Mehr von RP ONLINE