Gipfeltreffen: Kinderprinzenpaare geben sich ein Stelldichein

Gipfeltreffen : Kinderprinzenpaare geben sich ein Stelldichein

Kinderprinzenpaare aus dem Kreis Mettmann und darüber hinaus haben sich jetzt in den neuen Räumen des Hildener Karnevalsmuseums getroffen. Mit dabei waren die Nachwuchstollitäten aus Langenfeld, Monheim, Berghausen, Hilden, Haan, Ratingen, Velbert, Unterbach, Wülfrath und Erkrath - natürlich mit Gefolge.

Zuerst bekamen die Gäste einen Einblick in die Einrichtung. "Altes Museum an einem neuen Standort", sagte Ralf Bommermann, Vorsitzender des Trägervereins. So wurde eine Abteilung eingerichtet, die sich vor allem mit der historischen Geschichte des Karnevals befasst, wobei auch der nach den Jahren des Zweiten Weltkriegs wieder neu aufgelebte Karneval gehört. Der Karneval in der Gegenwart wird ebenfalls präsentiert und das noch mit Blick in die Welt.

"Die Reise beginnt in Hilden und führt dann über den Kreis Mettmann, Deutschland bis in alle Kontinente", erklärte Bommermann. Die Kinderprinzenpaare waren begeistert. "Eine wunderbare Sammlung hat", lobte etwa der Ratinger Kinderprinz Lennart , neben sich Prinzessin Emilie. Die Tollitäten Leonard und Kira aus Hilden reimten: "Die Sammlung geht immer weiter, unsere Orden bleiben ewige Begleiter."

Die Kinderprinzenpaare hatten die Möglichkeit, einander kennenzulernen. Und dann trugen sie sich noch in das Gästebuch des Karnevalsmuseums ein. grue

(RP)
Mehr von RP ONLINE