Kita Lummerland: Kindergartenkinder machen Vorfrühlingsputz

Kita Lummerland : Kindergartenkinder machen Vorfrühlingsputz

Kinder der Langenfelder Kindertagesstätte "Lummerland" haben jetzt Müll gesammelt. Die Vier- und Fünfjährigen und ihre Betreuerinnen unternahmen die Aktion auf Straßen und im Wald im Rahmen eine Klimaschutzprojekts. Die Kinder hatten zuvor schon gelernt, woher der Müll kommt und warum es so wichtig ist, den Müll zu trennen. Außerdem besuchten die Kinder noch vor der Sammlung den Betriebshof in Langenfeld und konnten dort neue Erkenntnisse gewinnen. Mit diesem Wissen zogen die Kinder los, um dem Müll den Kampf anzusagen. Sie waren mit Handschuhen, Greifarmen und orangefarbenen Leibchen - passend zur Müllabfuhr - ausgestattet. Das Ziel war ursprünglich der naheliegende Wald, doch schon auf den Gehwegen, Straßen und in Büschen fanden sie bereits so viel Müll, dass sie immer wieder anhalten mussten, um den Müll in die grauen und gelben Säcke zu sortieren. Die Kinder waren mit großem Eifer dabei und waren sehr erstaunt, was alles "einfach so" auf die Straße geworfen wird. "Schreeeeecklich" (Zitat eines Kindes), obwohl überall so viele Mülleimer vorhanden sind. Auf dem Weg wurden die Flaschen direkt im Glas-Container entsorgt.

Toll fanden es die Lummerländer, dem Straßenreinigungsdienst, den sie bereits bei ihrem Besuch auf dem Betriebshof kennengelernt hatten, bei der Arbeit zuzusehen. Zum Schluss begegnete ihnen auch noch die städtische Müllabfuhr, die netterweise den von ihnen eingesammelten Müll gleich mitnahm.

Für die Erzieherinnen der Einrichtung "Lummerland" ist es ein besonderes Anliegen, die Kinder für den Umgang mit ihrer Umwelt zu sensibilisieren. Das Projekt geht weiter.

(RP)
Mehr von RP ONLINE