Runder Gründungstag: Gemeinde gratuliert Kirchenchor

Runder Gründungstag: Gemeinde gratuliert Kirchenchor

Sein 60-jähriges Bestehen hat der Kirchenchor an St. Mariä-Himmelfahrt an der Hardt gefeiert. In der Festmesse, die von Pfarrer Gerhard Trimborn zelebriert wurde, sang der Langenfelder Chor unter Leitung von Chorleiter Albert Evertz unter anderem die Missa Brevis in B-Dur von Mozart. Die Elisabeth-und-Bernhard-Weik-Stiftung unterstützte den Chor bei dem Fest. Die Messe war gut besucht. Trimborn sagte in seiner Predigt: "Singt dem Herrn ein neues Lied! Das neue Lied, das er sich wünscht, ist ein erneuertes Leben; ein Leben, das etwas von seiner Menschenfreundlichkeit widerspiegelt.

Sein 60-jähriges Bestehen hat der Kirchenchor an St. Mariä-Himmelfahrt an der Hardt gefeiert. In der Festmesse, die von Pfarrer Gerhard Trimborn zelebriert wurde, sang der Langenfelder Chor unter Leitung von Chorleiter Albert Evertz unter anderem die Missa Brevis in B-Dur von Mozart. Die Elisabeth-und-Bernhard-Weik-Stiftung unterstützte den Chor bei dem Fest. Die Messe war gut besucht. Trimborn sagte in seiner Predigt: "Singt dem Herrn ein neues Lied! Das neue Lied, das er sich wünscht, ist ein erneuertes Leben; ein Leben, das etwas von seiner Menschenfreundlichkeit widerspiegelt.

" Nach der Messe zeigte sich im Pfarrsaal die Lebendigkeit der Kirchengemeinde an der Hardt. Der Einladung des Chores zum Frühstück folgten mehr als 100 Gäste, die auch noch ein Ständchen und die Glückwünsche zahlreicher Gruppierungen aus Langenfeld miterlebten.

(RP)