Ehrensache: Frische Farbe für den Jugendraum

Ehrensache: Frische Farbe für den Jugendraum

Im Jahre 2008 konnte das Jugendrotkreuz (JRK) endlich nach einem Anbau am Haus des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) an der Jahnstraße den eigenen Gruppenraum beziehen. "Allmählich war eine Renovierung des Raumes dringend notwendig", so der JRK-Leiter Guido Halbach.

Der Maler- und Lackierermeister Jörn Scharfenberg und seine Gesellin Anja Edler boten sich an, die Neugestaltung zu übernehmen. Scharfenberg machte mehrere Vorschläge, aus denen die Kinder auswählen konnten. Nach etwa 30 Stunden Renovierungsarbeit ziert den Raum nun eine Birkenwald-Raumtapete und dazu passend umlaufende Farbbahnen in perlweiß und hellgrün.

(RP)