1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld

Stadtgeschichte von Langenfeld bei Erlebnistour kennenlernen

Historisches Langenfeld : So ist Stadtge(h)schichte interaktiv erlebbar

Stadtmuseum und Stadtarchiv Langenfeld laden zu einer interaktiven stadthistorischen Erlebnistour ein. Auf der gibt es zwölf spannende Plätze der Stadtgeschichte zu entdecken.

Vom Startpunkt am historischen Haus Arndt führt die Route vorbei an vergangenen Orten wie dem ehemaligen Schwimmbad oder der zerstörten Synagoge zu historischen Gebäuden wie der Villa Berger. Die Teilnehmer erfahren, wie sich die Orte entwickelten und die Stadt prägten. Durch Lösen von Aufgaben gelangt man zum nächsten Ort. Wer spontan nicht die richtige Antwort weiß, kann sich zum nächsten Entdeckungsort begeben und erhält Informationen.

Ist man zu Fuß unterwegs, dann dauert die rund drei Kilometer lange Tour etwa 80 Minuten. Diese Erlebnistour – ein sogenannter Bound – wurde mit der, ursprünglich als medienpädagogisches Projekt gestarteten App „Actionbound“ erstellt. Der Medien- und Kulturwissenschaftsstudent Lennart Küper bearbeitete sie thematisch für das Stadtmuseum und Stadtarchiv. „Beim Erstellen konnte ich viel Interessantes über Langenfeld erfahren und ich denke, dass solche Actionbounds für jeden eine gute Möglichkeit sind, auf amüsante und interaktive Art etwas zu lernen, sei es beim Museumsbesuch oder draußen an der frischen Luft“, so Lennart Küper.

  • Christopher Krieger hat eine GPS-basierte App
    St.-Bernhard-Gymnasium in Schiefbahn : Mit einer App die Schulgeschichte erleben
  • Die Feuerwehr war in Langenfeld im
    Brand in Langenfeld : Feuerwehr löscht Brand in Lackierbetrieb
  • So sah der Große Markt in
    Wesel : 3D-Videoprojektion am Großen Markt

Zum spielerischen Erkunden muss die kostenlose Actionbund-App im App-Store oder bei Google Play heruntergeladen werden. Anschließend wird der QR-Code mit der App gescannt, um die Erlebnistour zu starten.

(dh)