1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld

Stadt Langenfeld trauert um Ehrenringträger Peter Klinkers

Peter Klinkers ist tot : Stadt Langenfeld trauert um Ehrenringträger

Der langjährige CDU-Haushaltsexperte Peter Klinkers hat maßgeblich an Langenfelds Entschuldung mitgewirkt. Bürgermeister Frank Schneider würdigt die „große finanzpolitische Weitsicht“ des nun Verstorbenen.

Er galt als bürgermeisterabel, und tatsächlich warf Peter Klinkers seinen Hut in den Ring, als es 2008 um die Nachfolge von Magnus Staehler im Amt des Langenfelder Verwaltungschefs ging. Durchgesetzt im CDU-internen Ringen hat sich Staehlers damaliger Persönlicher Referent Frank Schneider. Zwei Jahre später zog sich Klinkers – für die Öffentlichkeit überraschend – aus der Politik zurück, krankheitsbedingt. Jetzt ist er, wie seine Familie mitteilte, im Alter von 67 Jahren gestorben.

Von 1984 an wirkte der Ratsherr ein gutes Vierteljahrhundert lang an den Geschicken der Stadt mit – und es ist kein Zufall, dass die beharrlich verfolgte Entschuldung Langenfelds mit Klinkers Wirkungszeit zusammenfällt. Wenn der damalige Kämmerer Winfrid Graw als Vater der 2008 erreichten Schuldenfreiheit gilt, so war Klinkers gewissermaßen deren Patenonkel. Dies würdigte Bürgermeister Frank Schneider am Pfingstwochenende auch in einem Nachruf der Stadt: „Peter Klinkers hat in mehr als zwei Jahrzehnten als finanzpolitischer Sprecher der CDU wichtige Weichen für Langenfelds positive Entwicklung gestellt und maßgeblich am Entschuldungskurs und an der Erhaltung der Schuldenfreiheit mitgewirkt. Dabei agierte er mit großer finanzpolitischer Weitsicht, die als Maxime unseren Kurs bis heute bestimmt.“ Zu den Mandaten, die der hauptberuflich in der Leverkusener Stadtverwaltung leitend Tätige ausfüllte, zählten Ausschussvorsitze (darunter Rechnungsprüfung!) und solche in den Gesellschafterversammlungen von Schauplatz GmbH und Stadtentwicklungsgesellschaft, im Verwaltungsrat der Stadt-Sparkasse sowie im Aufsichtsrat der Stadtwerke.

  • Aus Brüssel war Moritz Körner (FDP)
    Industrieverein Langenfeld : Körner hofft, dass EU aus Impfdebakel gelernt hat
  • Bis zum Stopp durch Corona wurden
    Langenfelder Sondertopf fördert Ehrenamt : Bis Ende Mai Antrag für Gesellschaftsfonds stellen
  • Auch Kinder sind auf dem Nutzgartenfeld
    Naturaktion in Erkelenz : Peter Härtling Schule pflanzt Gemüse und Blumen

Haushaltsdisziplin, gepaart mit einer effektiven Wirtschaftsförderung, ist zwar nicht sonderlich spektakulär – in Corona-Zeiten, da außerhalb Langenfelds alle Schuldendämme gebrochen zu sein scheinen, weniger denn je. Doch ohne diese Basis ist das Spektakuläre nachhaltig gar nicht erst möglich. So würdigte Langenfeld die Verdienste Peter Klinkers’ 2011 mit der Verleihung des Ehrenrings der Stadt. Wenige Monate später erhielt er zudem das Bundesverdienstkreuz.