Sporthallen Langenfeld

Langenfeld: Gesucht: Foto vom Namenspatron

Seit 2014 stattet die Stadt Sportstätten mit Infotafeln aus. Auf der Alfred-Kranz-Halle fehlt noch ein Bild.

Die Sporthalle an der Fröbelstraße hat schon eins: Sie heißt nach Dieter Oberscheidt. Und damit alle wissen, wer Dieter Oberscheidt ist, hängt seit September am Eingang der Halle ein Schild, das auf die Verdienste des langjährigen Vorsitzenden der DJK Unitas (seit 2011 TTG Langenfeld) hinweist. Nach und nach hat die Stadt Langenfeld auf Initiative der SPD Hallen, die einen Namen tragen, mit solchen Info-Schildern versehen.

Doch bei der Alfred-Kranz-Halle kommt sie seit einem Jahr nicht voran. Es fehlt ein Foto des ehemaligen Abteilungsleiters der Tischtennisabteilung von Germania Reusrath. „Wir haben auch schon Kontakt mit der Familie gehabt“, sagt Carsten Lüdorf, bei der Stadt für Schule und Sport zuständig, im Fachausschuss. „Aber ein Foto haben wir nicht bekommen.“

„Schade“, findet das Heike Lützenkirchen von der SPD. „Denn wer weiß denn heute noch, wer Alfred Kranz war?“, fragt sie und hofft nun, dass irgendwer in Langenfeld oder Umgebung noch ein Bild des verdienten Sportlers hat. 1999 im Alter von 71 Jahren verstorben, kümmerte er sich vierzig Jahre lang um Tischtennis bei der Germania Reusrath. Mit seinem Tod bekam die Halle an der Gieslenberger Straße noch im selben Jahr seinen Namen. Nun wartet die Sportstätte auf eine Infotafel, die über die Verdienste des „Manns der ersten Stunde“ aufklärt. Denn auch seinen Verein gibt es nicht mehr in der alten Form. Germania Reusrath ist in der DJK Unitas aufgegangen, die dann zur TTG Langenfeld firmiert ist.

  • Fußball : Aufsteiger HSV Langenfeld bleibt oben dran

Kranz hat mehr als 400 junge Menschen für den Tischtennis-Sport begeistert, heißt es in alten Zeitungsberichten. „Es wäre schön, wenn jemand ein Foto des engagierten Ehrenamtlers entdecken und der Stadt zur Verfügung stellen könnte.“ Darin sind sich Politik und Verwaltung einig.

Bereits ausgestattet mit Infotafeln sind neben der Dieter-Oberscheidt-Halle auch die Heinrich-Völkel-Sportanlage an der Burgstraße, der Hans-Klosterkamp-Sportplatz an der Brunnenstraße in Reusrath und die Walter-Reiffers-Halle, die 2017 eine Infotafel bekommen hat. Reiffers war Vorstandsmitglied im SSV Berghausen und hat sich sehr für den Fußballplatz eingesetzt, erläutert Lüdorf. Er war viele Jahre Vorsitzender (ab 1979) und Mitbegründer des Vereins. Die Halle steht an der Treibstraße, direkt an der Paulusschule.

Mehr von RP ONLINE