1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld
  4. Lokalsport

Fußball: Warum Uwe Frantz jetzt allein verantwortlich ist

Fußball : Warum Uwe Frantz jetzt allein verantwortlich ist

Fußball-Kreisligist TuSpo Richrath II hatte bis jetzt ein Trainerduo – aus dem Andreas Vollmer ausscheidet.

Der Fußball-Kreisligist TuSpo Richrath II und Trainer Andreas Vollmer gehen in Zukunft getrennte Wege. "Hauptsächlich sind es private Gründe, die mich dazu bewogen haben, den Verein zu verlassen", erklärt Vollmer. Interne Unstimmigkeiten, die es zwischen dem ehemaligen Coach und TuSpo gegeben haben soll, bezeichnet Vollmer als sekundär und für den Entschluss als nicht ausschlaggebend. "Was intern vorgefallen ist, bleibt intern", bekräftigt 41-Jährige, "der Verein und ich haben uns im Guten getrennt."

Die Verantwortung für die Richrather Zweite trägt nun alleine Uwe Frantz, mit dem Vollmer bisher ein gleichberechtigtes Trainerduo bildete. Die Entscheidung des Kollegen kam für Frantz ebenfalls sehr überraschend: "Er hat mir seine Entscheidung erst vor Kurzem beim Training mitgeteilt. Insbesondere wird er mir menschlich fehlen, weil wir auch privat gute Freunde geworden sind."

In der vergangenen Serie gelang dem Gespann Vollmer/Frantz mit TuSpo II überraschend der Aufstieg aus der Kreisliga B in die Kreisliga A Solingen und in der neuen Klasse schlägt sich Richrath bisher sehr solide. Platz neun und die 15 Punkte auf dem Konto sind ein komfortabler Vorsprung auf die Abstiegsplätze (neun Zähler). Klarer Fall: Diesen Vorsprung will Frantz in der Rückrunde halten. Dazu wäre ein passendes Resultat im Nachholspiel gegen den Vierten SSVg. Haan (Sonntag, 12.30 Uhr, Schlangenberg) der geeignete Grundstein.

(mol-)