Handball : Wache SGM klar besser

Für die Bezirksliga-Handballerinnen der SG Monheim (SGM) wurde das Spitzenspiel beim bis dahin ebenfalls unbesiegten TV Witzhelden eine erstaunlich klare Angelegenheit, denn der Landesliga-Absteiger nahm einen 26:17 (14:7)-Sieg mit. Das Team des Trainergespanns Michael Pußar/Jürgen Debus war sofort hellwach und bekam die Partie durch seine gute Einstellung schnell in den Griff – 2:0 (4.), 7:3 (15.), 13:6 (25.), 14:7 (30.).

Monheim ließ auch in der zweiten Halbzeit nicht locker, sondern setzten konsequent nach. Deshalb war beim Stande von 21:9 (45.) bereits alles klar. Nach dem 25:13 (52.) schaltete die SGM in einen kleineren Gang und Gastgeber Witzhelden bekam die Chance, etwas Ergebniskosmetik zu betreiben.

Nach vier Spieltagen sind allein der Spitzenreiter Remscheider SV und Monheim ungeschlagen (beide 8:0 Punkte). Am kommenden Sonntag (15.15 Uhr) will der Zweite beim Dritten SV Wipperfürth (6:2) erneut beweisen, dass er als Mannschaft den festen Willen zum Sieg hat. Gleichzeitig könnten die Monheimerinnen durch das passende Ergebnis ihre Position im Kampf um den Aufstieg weiter festigen.

SG Monheim: Plittnik, Heimann – Cava Marin (4), Lembach (7/4), Ledebur, Aust, Odendahl, Fleischhauer (2), Doleys (4), Omanovic (2), Schlohbohm (5), Schneider (2), Ziche, Nitzgen.

(RP)
Mehr von RP ONLINE