Lokalsport: Vorbereitung: Reusrath sucht noch nach seiner Bestform

Lokalsport : Vorbereitung: Reusrath sucht noch nach seiner Bestform

Der Fußball-Bezirksligist verlor gegen Ronsdorf mit 1:3. Besser lief es beim Lokalrivalen SSV Berghausen.

Zwei Wochen vor der Fortsetzung der Meisterschaft unterlag der ersatzgeschwächte Fußball-Bezirksligist SC Reusrath (SCR) im Test gegen den Fünften TSV Ronsdorf aus der Gruppe 2 der Bezirksliga mit 1:3 (0:1). In der mäßigen Partie gingen die Gäste durch einen Distanzschuss mit 1:0 in Führung (25.), bevor sich ein Spiel zwischen den Strafräumen entwickelte. In der 61. Minute steckte SCR-Regisseur Manuel Naß auf Nils Kaufmann durch, der dem TSV-Keeper keine Chance ließ - 1:1. Nach einer scharfen Hereingabe geriet Reusrath durch ein Eigentor erneut in Rückstand (70.) und ein Konter gegen die entblößte SCR-Abwehr bescherte Ronsdorf sogar das 3:1 (89.). Erfreulich aus der Sicht der Hausherren war immerhin das Comeback von SCR-Verteidiger Tom Volkmann nach etwa einjähriger Verletzungspause.

"Die Vorbereitung läuft aufgrund der Verletzungen und Krankheiten einiger Leistungsträger nicht nach unseren Vorstellungen. Wir befinden uns derzeit nicht in der nötigen Verfassung, um konkurrenzfähig im Kampf um die Spitze zu sein", findet SCR-Coach Ralf Dietrich. Heute (19.30 Uhr) empfängt der SCR den Bezirksligisten SV Wermelskirchen, bevor am Sonntag (13 Uhr) der Test beim Kreisligisten SC Hitdorf den Abschluss der Vorbereitung bildet.

Der Bezirksliga-Siebte SSV Berghausen absolvierte zwei Tests. Zunächst bezwang das Team von Trainer Siegfried Lehnert den Bezirksligisten 1. FC Wülfrath (Gruppe 2) mit 3:2 (1:2). Nachdem Arif Tuncer die frühe Führung (4.) der Gäste egalisiert hatte (26.), ging Wülfrath per Elfer erneut in Führung - 1:2 (43.). In der starken zweiten Halbzeit drehte der SSV den Spieß durch die Treffer von Timo Kruse (55.) und Yannick Franken (88.) verdient zum 3:2 um. Einen Tag später behielt der SSV gegen den starken Kreisligisten TSV Urdenbach mit 3:1 (3:1) die Oberhand. Die Treffer erzielten Guliano Granholm (6.), Malik Demba (26.) und Tuncer (33.), bevor die SG auf 1:3 (42.) verkürzte. Später waren die Urdenbacher bestimmend, während die Hausherren auf Konter setzten. "Es waren zwei völlig verschiedene Halbzeiten. Der Akku war leer, aber der Sieg geht in Ordnung", meinte Lehnert. Seine Mannschaft erwartet am nächsten Sonntag (15 Uhr) zum Abschluss der Testspiel-Serie den Kreisligisten VfB Marathon Remscheid.

(ts-)