Lokalsport: Volleyballerinnen sind vorsichtig

Lokalsport : Volleyballerinnen sind vorsichtig

Die Volleyballerinnen der SG Langenfeld (SGL) sind zwar in der vergangenen Saison von der 3. Liga in die Regionalliga West abgestiegen, aber weiter auf die Unterstützung ihrer Fans angewiesen. Um sich den Volleyballfreunden vorab zu präsentieren, nimmt das Team von Trainer Michael Wernitz für den Gesamtverein SGL heute (ab 17 Uhr, Langforter Straße) an der "Nacht des Sports" teil. Die Langenfelderinnen werden auf der Beachvolleyball-Anlage vorspielen und zudem an einer Cocktailbar Rede und Antwort stehen.

In die neue Meisterschafts-Saison wird die SGL am 23. September (18 Uhr) beim TuS Herten starten, ehe am 30. September (19 Uhr, Halle Hinter den Gärten) gegen den FCJ Köln II die Heimpremiere folgt. Insgesamt wartet auf Langenfeld ein sportliches Abenteuer, weil der Ausgang der Reise durch die Regionalliga derzeit noch völlig ungewiss ist. "Das Wort Aufstieg nehme ich erst mal gar nicht in den Mund. Wir wollen die Neuzugänge integrieren und junge Spielerinnen wie zum Beispiel Felicitas Christ sollen in unserer Mannschaft zu einer festen Größe werden", betont Wernitz.

(fas)
Mehr von RP ONLINE