Lokalsport: Volleyballerinnen landen einen Pflichtsieg

Lokalsport : Volleyballerinnen landen einen Pflichtsieg

Zum Auftakt in der 2. Bundesliga gewinnen die Damen des TSV klar mit 3:0 gegen VCO Schwerin II.

Schon in der Vorbereitung auf die 2. Bundesliga-Nord zeigten sich die Volleyballerinnen des TSV Bayer 04 in guter Form. Und die konnte das Team von Head-Coach Zhong Yu Zhou bis zum Saisonstart konservieren. Das Heimspiel gegen den VCO Schwerin II gewann Leverkusen deutlich mit 3:0 (25:12/25:19/27:25).

Einen Sieg, den Zhou jedoch richtig einzuschätzen weiß, wurde Bayer doch vor der Partie als der klare Favorit gehandelt. "Es war unsere Pflicht, zu siegen", sagte er. Zwar seien die Gäste sehr talentiert und teilweise groß gewachsen. Das Durchschnittsalter von rund 17 Jahren spräche allerdings für viel Unerfahrenheit. Der Plan lautete daher: schnell ins Spiel kommen und dem Gegner dessen Grenzen aufzeigen - ein Vorhaben, das aufging. Erst im dritten Satz habe Schwerin das vorhandene Potenzial abrufen können. Acht direkte Punkte nach eigenem Aufschlag hingegen verzeichnete Bayer bereits im ersten Satz. "Zwei bis vier im ganzen Spiel sind schon viele", sagte Zhou.

Er ließ Zugang Malin Schäfer von Beginn an auf der ihr angestammten Zuspielerposition auflaufen und zeigte sich ob ihrer Leistung angetan. Gleichwohl habe Schäfer nur rund 80 Prozent ihres Leistungsvermögens abgerufen. "Ich bin sehr zufrieden, aber sie kann noch mehr", sagte der Coach, der der 18-Jährigen eine gute Technik bescheinigte. Für jede Mannschaft sei es zudem wichtig, erfolgreich in die neue Spielzeit zu starten. Am kommenden Wochenende empfängt das Team des TSV den VfL Oythe (3:0 gegen Bad Laer) in der Ostermann-Arena.

(brü)