1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld
  4. Lokalsport

Verband ehrt Monheimer Urgestein Siggi Preuß

Judo : Verband ehrt Monheimer Urgestein Siggi Preuß

Der 71-Jährige, der sich zurzeit auf die Prüfungen zum 5. Dan vorbereitet, stand bei den Westdeutschen Meisterschaften im Mittelpunkt.

Wer an Judo bei der SG Monheim (SGM) denkt, landet immer bei Siggi Preuß. Der 71-Jährige engagiert sich seit einer halben Ewigkeit ehrenamtlich für seine Leidenschaft Judo – und dafür stand er jetzt bei den Westdeutschen Meisterschaft der Frauen und Männer U 18 in Herne im Mittelpunkt. Der Nordrhein-Westfälische Judo-Verband (NWJV), der sich der Aktion „Tage der Ehre – 365 Aktionen fürs Ehrenamt“ angeschlossen hatte, wählte in drei Kategorien jeweils eine Frau und einen Mann aus. Einer davon war Siggi Preuß, dessen sportliches Leben als Judoka 1962 beim damaligen TV Monheim begann. Bis zum Alter von 34 Jahren kämpfte Preuß erfolgreich bei Kreis- und Bezirksmeisterschaften, ehe er als Trainer zu arbeiten begann. Noch als Braungurtträger erwarb Siggi Preuß die Übungsleiter-Lizenz.

Seit 1972 ist er ohne Unterbrechung Trainer bei der SGM, deren Judo-Abteilung heute ohne ihn vielleicht gar nicht mehr bestünde. 1977 schafften es Karl Haufs als Abteilungsleiter sowie die Brüder Jürgen und Detlef Sneikus zusammen mit Siggi Preuß, die kurz vor der Auflösung stehende Abteilung mit neuem Leben zu füllen. Im März 1978 bestand Preuß dann die Prüfung zum 1. Dan. Hinzu kamen Kurse in Sachen Selbstverteidigung, die er zuvor bereits in der Volkshochschule angeboten hatte. Inzwischen ist der Judoka auch Tai-Chi-Trainer im Judo-Club Langenfeld.

Heute begleitet Siggi Preuß den Judo-Nachwuchs zu Veranstaltungen und nimmt gemeinsam mit seiner Frau Anita (Abteilungsleiterin) erfolgreich an Kata-Meisterschaften teil (festgelegte Abfolge von Techniken). Über mehrere zweite und dritte Plätze bei Westdeutschen Meisterschaften qualifizierten sich Anita und Siggi Preuß auch für Deutsche Meisterschaften. Der Sport hält Preuß, der im Dezember 2018 sein 71. Lebensjahr vollendete, offensichtlich jung: Er ist weiter mit viel Herz und Einsatz als Trainer an Bord. Außerdem bereitet sich Siggi Preuß zurzeit auf die Prüfung zum 5. Dan vor. Vermutlich wird er auch das mit der ihm eigenen Energie durchziehen und vielleicht bald wieder ausgezeichnet.