Fußball: TuSpo Richrath setzt die guten Vorsätze nicht um

Fußball : TuSpo Richrath setzt die guten Vorsätze nicht um

Den Kreisliga A-Start im neuen Jahr stellten sich die Fußballer des TuSpo Richrath gänzlich anders vor. Statt unter neuem Trainergespann ein Erfolgserlebnis einzufahren, stand am Ende eine glatte 0:3-Niederlage gegen Genclerbirligi Opladen zu Buche. "Wir haben die erste Halbzeit total verschlafen", nannte Andreas Vollmer den Grund. Der Vorsitzende ergänzte: "Wir haben alles vermissen lassen, was wir uns vorgenommen hatten. Das Passspiel war ungenau und es fehlte an der Laufbereitschaft." Der 0:1-Rückstand (26.) war die Folge. Und dann erhöhten die Opladener kurz vor der Pause auf 2:0 (42.) - aus Richrather Sicht ein ganz ungünstiger Moment.

Nach dem Wiederanpfiff lief es für den TuSpo besser, Felix Miltkau scheiterte aber am Keeper. Auf der anderen Seite kam Genclerbirligi durch einen abgefälschten Schuss zum 3:0 (63.). Kein guter Einstand also für das neue Trainerteam des TuSpo. Jörg Dresen hatte das Sagen, weil Rudolf Mirtic im Urlaub weilte.

TuSpo Richrath: Schleiden - Wallbaum, Pape, Radtke (46. Plappert), Peitz, Übber, Wirtz (77. Bordonaro), Miltkau, Kremer, Dambrowski, Altikulac (73. Gawlytta).

(bs)
Mehr von RP ONLINE