Lokalsport: TuSpo holt in Berghausen den dritten Sieg

Lokalsport : TuSpo holt in Berghausen den dritten Sieg

Im Derby gegen TuSpo Richrath musste der Fußball-Kreisligist SSV Berghausen II eine 1:4 (1:1)-Niederlage hinnehmen. Während die Berghausener jetzt mit neun Punkten nur noch den sechsten Rang belegen, liegt hinter TuSpo eine Serie von drei Siegen in Folge. Das Team von Trainer Daniel Honnef verbesserte sich dadurch auf den fünften Tabellenplatz (neun Zähler). Der Aufsteiger Berghausen kassierte gegen Richrath seine erste Heimpleite. "Das war heute eine verdiente Niederlage. Wir gingen nicht mit Herzblut ins Derby", sagte der neue SSV-Trainer Thomas Droß.

Bereits nach wenigen Sekunden vergaben Julian Dombrowski (1.) und Pasquale Rizzelli (2.) gute Richrather Möglichkeiten, ehe SSV-Angreifer Dennis Habermann die Vorarbeit seines Bruders Pascal Habermann zur 1:0-Führung (14.) nutzte. Anschließend verwandelte Marcel Jeske einen Richrather Freistoß direkt - 1:1 (22.). Nach dem Seitenwechsel vergab Dennis Habermann zwei gute SSV-Chancen (50./74.). Dann vollendete Rizzelli einen Konter zum 2:1 (51.) für TuSpo und später erhöhte er per Foul-Elfmeter sogar auf 3:1 (84.).

Nun setzte der SSV alles auf eine Karte - und spielte mit drei Stürmern. Folge: Im Anschluss an einen Konter besorgte Maurice Wermke nach der Vorarbeit von Rizzelli den 4:1-Endstand (88.) für die Gäste. "Heute wollen wir nicht meckern. Das war ein gelungener Sonntag für uns", betonte Richraths Coach Honnef, der früher unter anderem als Jugendleiter für den Nachbarn aus Berghausen aktiv war.

(fas)